Stolpersteine und Frenkel-Haus

in Lemgo e.V.

Anlässlich der ersten Verlegung der Stolpersteine in Lemgo durch den Kölner Künstler Gunter Demnig am 13. Juni 2009 hat sich der Verein Stolpersteine in Lemgo e.V. im Dezember 2009 gegründet. Zweck des Vereins ist die Förderung des Andenkens an Verfolgte der Nazi-Regimes, der Toleranz der Gegenwart und des Dialogs mit Minderheiten. In das Projekt sollen insbesondere junge Menschen eingebunden werden. Aus diesem Grund ist auch der Beitrag für Schüler und Studenten frei. Schon bei der ersten Verlegung in Lemgo hat sich gezeigt, dass Schülerinnen und Schüler dem Projekt großes Interesse entgegenbringen und Patenschaften für Stolpersteine übernommen haben. So haben beispielsweise Schülerinnen und Schüler der Karla-Raveh-Schule die Patenschaften für die Stolpersteine übernommen, die vor dem Frenkelhaus verlegt wurden. Der Verein will in Zukunft weitere Daten von Opfern recherchieren und dokumentieren.

Vorstand

V.l.n.r.: Michaela Krause, Liesel Kochsiek-Jakobfeuerborn, Jürgen Scheffler, Detlef Höltke, Annette Paschke-Lehmann mit Greta. Es fehlt: Gabriele Kugler.

Werden Sie Mitglied!

Hier können Sie die Beitrittserklärung hochladen.